Suche

Ein Ganz besonderer Bär - das ist Napa

28.6.2018

Interview mit Bärenexperten Carsten Hertwig

Napa hat soeben sein Gehege in Arosa bezogen. Noch wird er im Innenraum der Anlage gehalten, da er ganz langsam an seine neue Umgebung gewöhnt werden soll. Wir möchten aber jetzt schon ein bisschen mehr darüber verraten, warum Napa nach Arosa kommt und überhaupt ganz besonders ist. Carsten Hertwig, der Vier Pfoten Bärenexperte, erzählt uns mehr.

Bei Napa wird von einer Kreuzung zwischen Braun- und Eisbär gesprochen. Was sind die Unterschiede zu einem Braunbären?


Kreuzungen zwischen Braun- und Eisbären haben ein etwas helleres Fell und eine etwas grössere Kopfform und sind häufig etwas kräftiger als reine Braunbären. Es gibt allerdings auch in den VIER PFOTEN Schutzzentren Braunbären, die ähnlich gross und kräftig sind sowie hellbraunes bis fast blondes Fell haben. Ansonsten gibt es kaum Unterschiede.

In welchem gesundheitlichen Zustand befindet sich Napa jetzt?


Als der Bär 2016 konfisziert wurde war sein gesundheitlicher Zustand ziemlich schlecht. Mittlerweile hat sich sein Zustand deutlich gebessert, er hat an Muskelmasse zugelegt dadurch, dass er sich jetzt viel besser bewegen kann. Er hat ein schönes Fell, es wirkt «knuffig». Besorgniserregend ist aber noch der Zahnzustand, hier besteht dringender Handlungsbedarf. In Arosa wird folglich auch die dringend notwendige Zahnbehandlung vorgenommen.


Wie lange muss Napa nun in Quarantäne bleiben und wie verläuft die Eingewöhnung?


Im Bärenschutzzentrum angekommen zieht der Bär zunächst in die fertiggestellten und von den Behörden bereits abgenommenen Innengehege, welche sich unter der Besucherplattform befinden. Diese Innengehege sind ähnlich natürlich strukturiert wie die Aussengehege, sodass sich der Bär schrittweise an seine neue Umgebung gewöhnen kann. Während dieser Phase wird Napa sein zukünftiges grosses Aussengehege bereits sehen können. Die Eingewöhnung erfolgt unter Aufsicht des wissenschaftlichen Leiters und der drei Bärenpfleger/-innen. Zwischenzeitlich wird die Aussenanlage fertiggestellt und von den Behörden abgenommen. Wenn sich Napa mit den Innengehegen genügend vertraut gemacht hat, wird er nach ca. 20 Tagen in das Aussengehege gelassen werden können.


Ab wann kann man Napa im Arosa Bärenland besuchen? Und wann kommen weitere Bewohner hinzu?


Die offizielle Eröffnung des Bärenlandes wird am 4. und 5. August 2018 stattfinden. Die nächsten Bären werden voraussichtlich im Frühjahr 2019 ins Arosa Bärenland einziehen. Zum jetzigen Zeitpunkt steht noch nicht fest, wie viele Bären es sein und aus welchem Land bzw. welcher Haltung sie kommen werden.

BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN

indem Sie sich für unseren Newsletter anmelden!

JA, ICH MÖCHTE MICH ANMELDEN