Suche

Nico, der leitende Tierpfleger

3.7.2018

Bald wird Napa und das Bärenland für Alle zugänglich, die Bären lieben und einen Ausflug in die schönen Berge machen wollen. Doch wer steht dahinter, dass alles reibunglos funktioniert?

Gerne möchten wir Ihnen unser Arosa Bärenland Team in kleinen Portraits vorstellen. Den Anfang macht unser Leitender Tierpfleger Nico – herzlich willkommen!

Während seiner Ausbildung als Landwirt EFZ hat sich Nico ein breites Wissen rund um Säugetiere angeeignet, das ihm bei der Arbeit als Leitender Tierpfleger im Arosa Bärenland zu Gute kommt.

Da der Arbeitsaufwand während der Winterruhe der Bären von Dezember bis März geringer ist, kann Nico weiterhin seiner gewohnten Arbeit im Winter nachgehen: Dann steht er als Patrouilleur im Einsatz und sichert die Pisten vor Lawinen, kontrolliert Pistenmarkierungen, signalisiert allfällige Hindernisse und führt Unfalltransporte im Falle eines Unfalls durch.

Nico hat bereits die Ausbildung zum Alpinen Retter absolviert und macht zur Zeit mit seinem Hund Chicco auch noch die Ausbildung zum Lawinenhundeführer.

Bald ist es soweit und das Bärenland eröffnet? Wie bereitest Du Dich auf die Zeit vor?

Um mich auf die neue Stelle als Leitender Tierpfleger vorzubereiten, werde ich mehrere Stationen in anderen VIER PFOTEN Bärenwäldern besuchen und den Umgang mit diesen majestätischen Tieren direkt von denjenigen lernen, die täglich mit geretteten Bären arbeiten. Start der Ausbildung wird im BÄRENWALD Müritz stattfinden, der mit 19 Bären der grösste VIER PFOTEN Bärenwald ist. Weltweit werden gesamthaft 6 Bärenschutzzentren betrieben.

Wie wird Dein Arbeitsalltag in Arosa aussehen?

Nach der fundierten Einführung in das vielfältige Aufgabengebiet, werde ich ein Team von zwei weiteren Tierpflegern führen, betreue selbständig die Bären und trage die Verantwortung für den Unterhalt der Anlagen. Ich freue mich schon, den Besuchern des Arosa Bärenlandes Wissen rund um die Bären zu vermitteln und auch ihre Fragen zu beantworten!