Suche

Die Reise des Bären Napa von Serbien nach Arosa

3.7.2018

Bärentransport des ersten Bewohners des Arosa Bärenlandes ist bestens verlaufen

Es ist soweit! Der Bär Napa hat den langen Weg von Palic in Serbien nach Arosa hinter sich gebracht. Die genaue Route ist übrigens hier zu sehen.

Nachdem Napa untersucht und in den Transportkäfig verladen wurde, ging es los. Damit dies möglich war, musste er leicht betäubt werden. Aber schlafend sollte er die Reise nicht antreten. Als er wieder erwachte, ging es los mit dem langen Transfer durch Serbien, Kroatien, Slowenien, Österreich, Deutschland und die Schweiz. Mit dabei waren natürlich jederzeit die VIER PFOTEN Bärenexperten sowie Tierärzte.
 

Napa wird vor der langen Reise medizinisch untersucht.
© VIER PFOTEN

Napa stand während der gesamten Fahrt unter bester tierärztlicher Versorgung, ist wohlauf und nach den rund 1400 Kilometer durch Europa.

Jetzt ist er in seinem neuen Zuhause, dem Arosa Bärenland, angekommen und fühlt sich sichtlich wohl. Er wird noch circa 2 Wochen im Innengehege gehalten, um ihn an sein neue Umgebung zu gewöhnen, bis er dann in sein neues, artgerechtes Aussengehe entlassen wird.

Hier zeigen wir Ihnen ein kurzes Video, dass seine Begleiter auf dem Weg über die Reise gemacht haben. Viel Spass beim Zusehen!

Hinweis: Bei Ansicht dieses Videos eventuell auftauchende Werbeeinblendungen stehen in keinem Zusammenhang mit VIER PFOTEN. Wir übernehmen für diese Inhalte keinerlei Haftung.

SIE MÖCHTEN SICH ENGAGIEREN?

Erfahren Sie, wie Sie unsere Bärenprojekte unterstützen können!

HIER GEHT'S ZUM SPENDENFORMULAR